Bibelwanderung 2017 (leider schon Geschichte)


An Auffahrt sind wir, organisiert von der Stadtbasler Bibelgesellschaft, vom Bruderholz der Kantonsgrenze nach bis in den Zolli (so heisst der Zoo in Basel) gewandert.
Das Wetter war prächtig, die Aussicht vom Wasserturm nach Frankreich, Deutschland und in die Täler um Basel eindrücklich und hat und für die vielen Treppenstufen entschädigt.
Die gelesenen Texte haben jeweils die Landschaft und die Tiere darin nähergebracht.
Im Zoologischen Garten haben wir , dank Judith Wipfler noch einige Tiere kennengelernt, die in der Bibel vorkommen:
Auge in Auge mit dem üblen Pharao (verkörpert durch das Nilkrokodil): eindrücklich.
Auch König Löwe hat sich präsentiert (faulenzend). Also - ohne Glasscheibe wären wir ein Häppchen für zwischendurch geworden.
In Basel hat es leider keine Kamele und auch keine Geier (mehr): hier wäre das Image der Tiere aus biblischer Sicht aufgewertet worden.

Vielen Dank den Organisatoren und wir freuen uns auf Auffahrt 2018!



SOMMERZEIT - FREIZEIT!


Liebe Leser unserer Homepage,
jetzt ist die Zeit der Ruhe im Kirchenjahr: nach Pfingsten werden die Sonntage durchgezählt bis zum Ewigkeitssonntag vor dem ersten Advent.
Nicht, dass wir nun in Dämmerschlaf verfallen, oh nein! Wir haben am 20. August unsere Mitgliederversammlung, diesmal als Gäste in Sissach.
Unser Übersetzerteam hat sich auch wieder an ein nächstes Stück Bibelübersetzung gewagt: diesmal Texte aus dem alten Testament; wir sind alle gespannt...