Wir unterstützen weltweite bibelbezogene Projekte:


Der grösste Teil der Spenden, die wir erhalten, wird für diese Projekte verwendet

Seit Ende 2010 liegt die Bibel weltweit ganz oder teilweise in 2‘527 Sprachen vor. Das Erscheinen des ersten biblischen Buches in der eigenen Muttersprache ist stets ein besonderes Ereignis.
Eine vom Weltbund der Bibelgesellschaften veröffentlichte Statistik umfasst alle Sprachen, in denen seit der Erfindung des Buchdrucks zumindest ein biblisches Buch publiziert wurde. 19 von insgesamt 2‘527 Sprachen sind in dieser Statistik erstmals dabei. So erschien 2010 das Neue Testament zum Beispiel erstmals in Haruai und Male, beide gesprochen in Papua New Guinea und in den Sprachen Zyphe von Myanmar und Nkonya von Ghana. Indien erhielt die Bibel in Awadhi und Russland in Chuvash. Die vollständige Bibel liegt seit Ende 2010 in 469 Sprachen vor, das Neue Testament in 1‘231 Sprachen.

Ganze Bibel in zehn weiteren Sprachen

Ebenso wichtig wie die Publikation der ersten Bibelteile ist, dass die Übersetzungsarbeit weiter geht und die Menschen nach und nach die vollständige Bibel und damit das gesamte Zeugnis des Wortes Gottes in seiner ganzen Vielfalt erhalten. Daher ist es ebenso erfreulich, dass das vollständige Neue Testament seit 2010 in 22 Sprachen erhältlich ist, in denen bisher nur einzelne neutestamentliche Bücher existierten. Die vollständige Bibel, wie sie im hebräischen Alten und griechischen Neuen Testament vorliegt, ist neu in 10 zusätzlichen Sprachen verfügbar. In 18 weiteren der weltweit 6‘900 gesprochenen Sprachen sind biblische Bücher publiziert worden, die bisher noch nicht übersetzt waren.
(Quelle: Schweizerische Bibelgesellschaft, Biel)